Termine

Was hat Lesen mit Sport zu tun? Wissen über geringe Literalität und ihre Auswege für betroffene Menschen

Zur Kursanmeldung

Menschen mit geringer Grundbildung erkennen!

6,2 Millionen Menschen im erwerbsfähigen Alter sind sogenannte „gering Literalisierte“. Sie können zwar einzelne Sätze lesen oder schreiben, nicht jedoch zusammenhängende Texte verstehen. Dadurch wird die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sehr eingeschränkt. Chancen auf dem Arbeitsmarkt sowie die Handhabung digitaler Angebote sind nur begrenzt möglich.

In gemeinsamen Aktivitäten der Länder und vieler weiterer Partner soll in den nächsten Jahren erreicht werden, dass mehr Menschen den Mut finden, auch in späteren Lebensphasen ihre Fähigkeiten zu verbessern. Wir möchten Sie gewinnen für die wichtige Aufgabe, Menschen aus dem sportlichen Umfeld zum Lesen, Schreiben und Rechen für Erwachsene zu motivieren. Deshalb möchten wir Sie informieren und sensibilisieren.

DOSB-Präsident Alfons Hörmann beschreibt die Sportvereine in Deutschland als „soziale Tankstellen“ mit einer großen Verantwortung für unsere Gesellschaft. Daher ist es uns ein Anliegen, Multiplikatoren in den Sportvereinen auszubilden, die betroffene Menschen erkennen und entsprechende Hilfestellungen geben können. Im Bereich des Kinderschutzes hat sich dieses Konzept bereits etabliert, nun lassen wir es im Bereich der Grundbildung auf einen Versuch ankommen.

Lerninhalte:

  • Hintergrundinformationen
  • Erkennen betroffener Menschen
  • Ansprache von Betroffenen und Angehörigen
  • Vernetzen und Austauschen

Beginn: 17:30 Uhr

Ende: 20:30 Uhr

Ort: Online-Seminar (ein Link wird vor Lehrgangsbeginn an die Teilnehmer/innen per Email verschickt)

TN-Beitrag: 0,- €

Info: 4 LE zur Verlängerung DOSB-Lizenzen

 

Veranstalter

Kreissportjugend des Kreissportbundes Teltow-Fläming e.V.
weitere Informationen unter: www.ksb-tf.de

Veranstaltungsort

Online

Kontakt

Timo Klischan

Zurück