Aktuelle Nachrichten

10.05.2021
Informationen zur Notbremse für den Sport in Teltow-Fläming
Tagesübersicht und Auszug aus dem Infektionsschutzgesetz des Bundes & der Eindämmungsverordung des Landes

Die Kreisverwaltung TF hat auf ihrer Homepage darüber informiert, dass die Bundesnotbremse zum 09.05.2021 gelöst wird! Bitte beachten Sie daher die unten aufgeführten Möglichkeiten für den Sport bei einer Inzidenz von unter 100.

 

Die Brandenburger Landesregierung hat am 23. April die zuvor von Bundestag und Bundesrat verabschiedete "Bundes-Notbremse" auf die Corona-Eindämmungsverordnung übertragen. Sie gilt vom 24. April bis vorerst 16. Mai 2021

Grundsätzlich hat immer die nach Landesrecht zuständige Behörde, also der Landkreis Teltow-Fläming, die Über- oder Unterschreitung des 100 Inzidenzwertes und die damit verbunden Maßnahmen und den Zeitpunkt der daraus resultierenden Einschränkungen oder Lockerungen in geeigneter Weise bekanntzugeben! Diese Information kann auch über die Homepage der Kreisverwaltung Teltow-Fläming gefunden werden. 

Allgemein gilt:

  • Über 100: Die Bundes-Notbremse greift für den Sport, wenn an drei aufeinanderfolgenden Tagen der Inzidenzwert von 100 überschritten wurde. Ab dem übernächsten Tag gelten dann schärfere Schutzmaßnahmen. (Auf Bekanntgabe des Landkreises achten!)
  • Unter 100: Wird der Grenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen wieder unterschritten (Sonn- und Feiertage unterbrechen nicht die Zählung der maßgeblichen Tage; §28b Abs. 2 Satz 2 IfSG), wird die Bundes-Notbremse am übernächsten Tag außer Kraft gesetzt und die Regelungen in Bezug auf die Ausübung von Sport in Gruppen wird aufgeweicht. (Auf Bekanntgabe des Landkreises achten!)
  • In Brandenburg bleiben Indoor-Sportstätten weiter geschlossen. Ausnahmen sind weiter unten genannt.
  • Das erste Mal greifen die Maßnahmen der Bundes-Notbremse am 24. April 2021 in allen Landkreisen und kreisfreien Städten, bei denen die Sieben-Tage-Inzidenz vom 20. bis zum 22. April 2021 den jeweils maßgeblichen Schwellenwert (100 für den Sport) an drei aufeinander folgenden Tagen überschritten hat.

 

Übersicht der 7-Tages-Inzidenzen

Tag   Datum   Inzidenzwert
10   10.05.2021   86,47
9   09.05.2021   86,47
8   08.05.2021   88,24
7   07.05.2021   69,41
6   06.05.2021   77,65
5   05.05.2021   88,80
4   04.05.2021   85,30
3   03.05.2021   84,12
2   02.05.2021   92,35
1   01.05.2021   87,06

 

7-Tage-Inzidenz unter 100

Wird der Grenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen wieder unterschritten (Sonn- und Feiertage unterbrechen nicht die Zählung der maßgeblichen Tage; §28b Abs. 2 Satz 2 IfSG), wird die Bundes-Notbremse am übernächsten Tag außer Kraft gesetzt und die Regelungen in Bezug auf die Ausübung von Sport in Gruppen wird aufgeweicht.

Achtung: Grundsätzlich hat immer die nach Landesrecht zuständige Behörde, also der Landkreis Teltow-Fläming, die Über- oder Unterschreitung des 100 Inzidenzwertes und die damit verbunden Maßnahmen und den Zeitpunkt der daraus resultierenden Einschränkungen oder Lockerungen in geeigneter Weise bekanntzugeben!

Bei einer 7-Tage-Inzidenz bis 100 gilt für den Sport § 12 der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung einschließlich der ergänzenden allgemeinen Regelungen in leicht geänderter Form fort.

Der Sportbetrieb auf und in allen Sportanlagen im Sinne des § 1 Absatz 2 der Sportanlagenlärmschutzverordnung in Verbindung mit § 3 Absatz 5 Nummer 1 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes ist untersagt. Dies umfasst sowohl den Outdoor- wie den Indoorsport.

Die Untersagung gilt nicht für:

  • den Sportbetrieb auf Sportanlagen unter freiem Himmel mit bis zu 20 Kindern bis zum vollendeten 14. Lebensjahr, sofern die Gruppen jeweils dokumentiert werden (§ 12 Abs. 3 EindV);
  • eine kontaktfreie Sportausübung auf allen Sportanlagen unter freiem Himmel mit bis zu 10 Personen (ab 15 Jahren), sofern die Gruppen dokumentiert werden (§ 12 Abs. 2 EindV); die Nutzung von Umkleiden und anderen Aufenthaltsräumen oder Gemeinschaftseinrichtungen ist ihnen untersagt;
  • die Sportausübung auf weitläufigen Außensportanlagen (ab 1.600 qm) mit mehreren Personengruppen, sofern die Betreiberin oder der Betreiber der Anlage gewährleistet, dass jeder Personengruppen eine Mindestfläche von 800 qm zur alleinigen Nutzung zugewiesen wird (§ 12 Abs. 4 EindV);
  • Sportanlagen, die ausschließlich zu medizinisch notwendigen oder zu sozial-therapeutischen Zwecken genutzt werden (§ 12 Abs. 5 Nr. 1 EindV);
  • den Trainings-und Wettkampfbetrieb der Berufssportlerinnen und -sportler, der Bundesligateams (auch 2. Bundesliga) sowie der Leistungssportlerinnen und –sportler der Bundes- und Landeskader, der im Rahmen eines Nutzungs-und Hygiene-konzepts des jeweiligen Sportfachverbandes stattfindet (§ 12 Abs. 5 Nr. 3 EindV).

Die bisherige Begrenzung in der Landesregelung auf olympische und paralympische Sportarten ist aufgehoben (§ 12 Abs. 5 Nr. 3). Das bedeutet, dass Bundes- und Landeskader in allen Sportarten trainieren und an Wettkämpfen teilnehmen können. Ebenso wurde die räumliche Begrenzung der bisherigen Ausnahmeregelung auf Bundes-, Landes- und Olympiastützpunkte aufgehoben. Bundes- und Landeskader können nunmehr auf allen Sportanlagen Sport treiben.

Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr

Gruppen von Kindern bis zum vollendeten 14. Lebensjahr können – mit bis zu 20 (zu dokumentierenden) Teilnehmerinnen und Teilnehmern – jeglichen Sport auf Sportanlagen unter freiem Himmel betreiben. Bei der Berechnung der Personenzahl bleibt das begleitende Funktions- oder Aufsichtspersonal unberücksichtigt. Auch Umkleiden und Sanitäreinrichtungen dürfen genutzt werden. Bei der Sportausübung darf auch Kontaktsport betrieben werden, z. B. Fußball, Rasenhockey etc. (nur auf Sportanlagen). Im Übrigen – z. B. in Pausen oder außerhalb des Spielfeldes gilt das allgemeine Abstandsgebot. Für die Dokumentation sind die Betreiberinnen und Betreiber der Sportanlage zuständig.

Jugendliche ab dem vollendeten 14. Lebensjahr

Jugendliche ab dem vollendeten 14. Lebensjahr dürfen nur kontaktlosen Sport auf Sportanlagen ausüben – es gelten Gruppenbeschränkungen für bis zu 10 Personen. Es gilt auch hier das Abstandsgebot. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen dokumentiert werden. Die Nutzung von Umkleiden und anderen Aufenthaltsräumen oder Gemeinschaftseinrichtungen ist untersagt. Auch hier sind die Betreiberinnen oder der Betreiber Sportanlage für die Dokumentation verantwortlich.

§ 12 Sport 7. SARS-CoV-2-EindV Land Brandenburg (gilt bei einer 7-Tage-Inzidenz bis 100) finden Sie in der Eindämmungsverordnung für das Land Brandenburg

 

7-Tage-Inzidenz über 100

Sobald im Landkreis bzw. der kreisfreien Stadt die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100 liegt, greift am übernächsten Tag ergänzend die sogenannte „Bundesnotbremse“ gemäß Infektionsschutzgesetz (IfSG). Dies bedeutet, dass § 12 EindV und § 28 Abs. 1 Nr. 6 IfSG (sowie § 28 Abs. 1 Nr. 1g IfSG) zusammen zur Anwendung kommen.

Achtung: Grundsätzlich hat immer die nach Landesrecht zuständige Behörde, also der Landkreis Teltow-Fläming, die Über- oder Unterschreitung des 100 Inzidenzwertes und die damit verbunden Maßnahmen und den Zeitpunkt der daraus resultierenden Einschränkungen oder Lockerungen in geeigneter Weise bekanntzugeben!

§ 28b Nr. 6 Infektionsschutzgesetz (gilt bei einer 7-Tage Inzidenz über 100)

Die Ausübung von Sport ist nur zulässig in Form von kontaktloser Ausübung von Individualsportarten, die allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands ausgeübt werden sowie bei Ausübung von Individual- und Mannschaftssportarten im Rahmen des Wettkampf- und Trainingsbetriebs der Berufssportler und der Leistungssportler der Bundes- und Landeskader, wenn

  1. die Anwesenheit von Zuschauern ausgeschlossen ist,
  2. nur Personen Zutritt zur Sportstätte erhalten, die für den Wettkampf- oder Trainingsbetrieb oder die mediale Berichterstattung erforderlich sind, und
  3. angemessene Schutz- und Hygienekonzepte eingehalten werden

für Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres ist die Ausübung von Sport ferner zulässig in Form von kontaktloser Ausübung im Freien in Gruppen von höchstens fünf Kindern; Anleitungspersonen müssen auf Anforderung der nach Landesrecht zuständigen Behörde ein negatives Ergebnis einer innerhalb von 24 Stunden vor der Sportausübung mittels eines anerkannten Tests durchgeführten Testung auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen;

§ 28 Nr. 6 des Infektionsschutzgesetzes finden Sie hier

Kindersport in 5er Gruppen bei einer Inzidenz von über 100

Bei einer Inzidenz von über 100 ist kontaktloser Gruppensport im Freien für fünf Kindern biz zum vollendeten 14. Lebensjahr möglich. Die Gruppen müssen dokumentiert werden. Auf weitläufigen Außensportanlagen (ab 1.600 qm) dürfen mehrere Gruppen Sport auf einer Anlage gleichzeitig ausüben, sofern der Betreiber der Anlage gewährleistet, dass einzelnen Personengruppen eine Mindestfläche von 800 qm zur Sportausübung zur alleinigen Nutzung zugewiesen wird. In der Praxis heißt dies, dass u.a. auf Fußballplätzen mehrere Sportgruppen gleichzeitig Sport treiben können, sofern jeder Gruppe mindestens 800 qm zur alleinigen Nutzung zugewiesen werden. Das Anleitpersonal muss allerdings einen Corona-Test vorweisen können, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Welche Art an Test ist erlaubt?

Das zuständige Ministerium für Jugend, Bildung und Sport verweist auf Anfrage des Landessportbundes lediglich auf den Passus in der Bundesnotbremse (§ 28b Absatz 9 Satz 1), in dem es heißt: „Anerkannte Tests im Sinne dieser Vorschrift sind In-vitro-Diagnostika, die für den direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 bestimmt sind und die auf Grund ihrer CE-Kennzeichnung oder auf Grund einer gemäß § 11 Absatz 1 des Medizinproduktegesetzes erteilten Sonderzulassung verkehrsfähig sind.“ Doch was heißt das für die Praxis? Nach diesem Passus sind sowohl Schnelltests als auch Antigen-Tests zur Eigenanwendung erlaubt. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat eine Liste an entsprechend zugelassener Schnelltests bzw. Selbsttests zusammengestellt. Die durchgeführten Tests müssen dokumentiert und 14 Tage aufbewahrt werden. (Siehe § 1 Satz 4 der aktuellen Eindämmungsverordnung)

Zur Übersicht der erlaubten Schnelltests

Zur Übersicht der erlaubten Selbsttests

Datenschutzrechtliche Vorschriften zur Dokumentation und Aufbewahrung der Testnachweise

„Der Testnachweis ist für die Dauer von zwei Wochen unter Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften aufzubewahren oder zu speichern und auf Verlangen an das zuständige Gesundheitsamt herauszugeben oder zu übermitteln. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist ist der Testnachweis zu vernichten oder zu löschen“, so heißt es in der Eindämmungsverordnung. (Siehe § 1 Satz 4 der aktuellen Eindämmungsverordnung)  

Für eine Dokumentation der Tests können die folgenden Dokumente helfen: 

Vorlage Befund Testergebnis (PDF) 

Vorlage Befund Testergebnis (Word) 

Sport für Erwachsene bei einer Inzidenz von über 100

Erwachsene bzw. Amateursportler ab 15 Jahren dürfen nach dem Infektionsschutzgesetz nur Individualsport im Feien allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushaltes machen.

 

Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz ab dem 24.03.2021

Tag   Datum   Inzidenzwert
38   30.04.2021   102,35
37   29.04.2021   104,70
36   28.04.2021   102,91
35   27.04.2021   113,53
34   26.04.2021   113,53
33   25.04.2021   110,00
32   24.04.2021   120,00
31   23.04.2021   120,00
30   22.04.2021   127,06
29   21.04.2021   128,83
28   20.04.2021   137,06
27   19.04.2021   141,77
26   18.04.2021   140,00
25   17.04.2021   138,24
24   16.04.2021   131,18
23   15.04.2021   158,83
22   14.04.2021   149,41
21   13.04.2021   131,18
20   12.04.2021   127,60
19   11.04.2021   129,40
18   10.04.2021   118,20
17   09.04.2021   117,10
16   08.04.2021   95,88
15   07.04.2021   113,53
14   06.04.2021   135,88
13   05.04.2021   155,90
12   04.04.2021   159,40
11   03.04.2021   165,30
10   02.04.2021   165,30
9   01.04.2021   166,50
8   31.03.2021   151,20
7  

30.03.2021

  142,90
6   29.03.2021   135,30
5   28.03.2021   125,88
4   27.03.2021   131,18
3   26.03.2021   128,24
2   25.03.2021   121,18
1   24.03.2021   117,06

24.03.2021 "Notbremse" für Teltow-Fläming

Übersicht der Entwicklung der Inzidenzwerte seit Greifen der "Notbremse" am 24.03.2021.